»Es geht nicht ums Dabeisein, es geht nur drum, wer gewinnt«

Männer Fussball Frauen Sensibel – Die neue Aeronauten-Single mit Fussball-Schmankerl

Die Aeronauten: Männer Fussball Frauen SensibelEigentlich ist das Zeitalter der Singles schon seit Mitte der 80er im kontinentalen Europa vorbei. Eigentlich ist das Zeitalter der Singles erst angebrochen. Mit dem Bedeutungsverlust der Musik-Single (7'') scheint die Bedeutung der Lebensform Single zugenommen zu haben. Während Deutschland immer mehr Single-Haushalte zählt, dümpelt der Verkauf von Singles an der Grenze zur Belanglosigkeit dahin. Doch traditionell mit eben einer Single, einer so genannten »4 Tracks – 7''«, meldet sich die Schweizer Band Aeronauten nach fünf Jahren Kreativpause, in der lediglich ein Best-Of-Album erschienen ist, zurück. »Männer Fussball Frauen Sensibel« heißt die in antiquiert wirkendem schwarzen Vinyl daherkommende Scheibe und hat gerade mal eine Länge von neun Minuten. Die letzte Single, die den Weg in meinen Plattenschrank gefunden hat, war »Bagdad Blues«, der Kommentar zum Golfkrieg der Hamburger Band Fink. Nur der Aktualitätsbezug scheint die Single heute noch in irgendeiner Form zu rechtfertigen. Schon »Ohio« von einem Album-Künstler wie Neil Young, der damit gegen die Erschießung von Studenten an der Kent State University durch die Nationalgarde protestierte, oder »Give Peace a Chance« von John Lennon, dem Soundtrack zu seinem »Bed-In«, entsprachen dem Charakter des Kommentars zur politischen Gegenwart.

Schweizer Fußball-Nationalmannschaft 2006
Schweizer vor der Arbeit – Die Fußball-Nationalmannschaft 2006

Fußball ist nicht erst seit Ankündigung der WM im Nachbarland die Leidenschaft der Schweizer Band. Schon 1998 meldeten sie sich mit einer Single diesbezüglich zu Wort und sangen vom »Tag, an dem wir Weltmeister wurden«, wenngleich sich die Schweizer für das damalige Turnier nicht qualifizierten. Träumereien oder Zukunftsvisionen? Wir werden einen ersten Eindruck bekommen, wenn heute um 18 Uhr das Spiel gegen Frankreich angepfiffen wird.

Einen Anpfiff der anderen Art aber bietet die Single selbst, denn das Gute an Singles ist ja bekanntlich, dass mit ihnen oft etwas Größeres angekündigt wird: ein Longplayer. Der wird auf ihrer noch taufrischen Website www.aeronauten.ch ebenso versprochen wie eine Tournee. Die Aeronauten sind eine der interessantesten deutschsprachigen Bands. Wie Tocotronic, die Sterne und Blumfeld in den 90ern an den Start gegangen, haben sie leider nie deren Popularität erreicht.

Die Aeronauten
Schweizer bei der Arbeit – Die Aeronauten

Die kleine Scheibe aber macht neugierig auf mehr, wenngleich zum Beispiel »Fussball« eigentlich nur aus der Aneinanderreihung von Schlachtrufen besteht. Hauptsache ist: »gewinnen tun wir«. Entsprechend vorgetragen im Chor machen die Aeronauten durchaus den Eindruck, zur Genüge Stadionluft geschnuppert zu haben. Davon, dass es bei dieser Single weniger um eine Message geht, als einfach nur Spaß an der Musik, zeugt auch die Punknummer »Sensibel«, in dem Sänger Olifr Maurmann als Antwort auf den Chorgesang »Sensibel, sensibel« »Ich bin sensibel, scheiße sensibel!« brüllt. Von ähnlicher Ironie zeugen die längeren Stücke »Männer« und »Frauen«, die die A- und B-Seite der Single eröffnen. Der Aussage »Männer sind Männer und zerstören, was sie lieben« im ersteren wird im letzteren ein »Grummel, grummel – Frauen« als Refrain gegenübergestellt. Mit Bläsern im Hintergrund schaffen die Aeronauten den für Sie typischen Sound zu den schweren Gitarren.

Doch bevor wir bald endlich wieder in den Genuss kommen, diesen Sound auf einem ganzen Album ausgetragen zu hören, vertreiben wir uns die Zeit ein wenig bei der Live-Übertragung des Fußballspiels ihrer Landsleute gegen die französische Nationalmannschaft. Wollen wir hoffen, dass das Spiel der Schweizer ein ähnlich großer Spaß wird, auch wenn es mal wieder nicht zum Weltmeister reichen sollte. Aber Vorsicht: Diesmal sind sie dabei – und vielleicht haben die Aeronauten ja Recht: »gewinnen tun wir«. Und wenn nicht: als Ankündigung eines neuen, unterhaltsamen Albums ist diese Single auf jeden Fall erfreulich.

 

Die Aeronauten: Männer Fussball Frauen Sensibel. Richie Records, Freiburg 2006. Vinyl-Schallplatte. Ca. 9 Min. Spielzeit. Ca. 4,50 Euro. Reinhören unter www.aeronauten.ch.

 

Spendenaufruf

Die »Kritische Ausgabe – Zeitschrift für Literatur im Dialog« sowie das Online-Magazin wird von einer jungen, ehrenamtlichen Redaktion betreut. Bitte helfen Sie uns mit einer Spende, mit unserer Arbeit weiterzumachen.

Detaillierte Hinweise für Spenden finden Sie im Impressum.

Wenn Sie mögen, können Sie uns auch ganz einfach unterstützen, während Sie online einkaufen, einen Flug oder Ihren nächsten Urlaub buchen – ohne, dass es Sie mehr als ein paar zusätzliche Mausklicks kostet. Wenn Sie vor dem Einkauf bzw. der Buchung über nachstehenden Button zu einem Online-Shop gehen und dort dann wie gewohnt einkaufen, bekommt die »Kritische Ausgabe« automatisch eine kleine Spende von etwa fünf Prozent des Einkaufswertes gutgeschrieben. Ihnen entstehen dadurch garantiert keine Mehrkosten!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!