Für Kurzentschlossene: "Factotum"

Factotum (NO/D/USA 2005)Am heutigen Donnerstag kommt der Film Factotum nach dem gleichnamigen Roman von Charles Bukowski in die deutschen Kinos.

Factotum ist die Geschichte des Schriftstellers Henry "Hank" Chinaski (Matt Dillon), der sich als Gelegenheitsarbeiter mit den verschiedensten Jobs über Wasser hält, um sich das leisten zu können, was ihn wirklich interessiert: Alkohol, Frauen, Zigaretten, Pferdewetten abschließen und vor allem Geschichten schreiben, die niemand veröffentlichen will.

Mit Factotum, nach dem Roman von Charles Bukowski, hat der norwegische Regisseur Bent Hamer (Kitchen Stories) einen atmosphärisch dichten Film über einen Underdog inszeniert, der sich trotz aller Rückschläge treu bleibt und seinen lakonischen Humor nie verliert.

Rainer SELmanN und ich werden die Premiere im Rex-Lichtspieltheater (Frongasse 9, Bonn-Endenich) mit einer kleinen Lesung aus Faktotum und anderen Texten Bukowskis einläuten. Beginn ist um 21 Uhr, der Eintritt (inkl. Filmvorführung, versteht sich) kostet 6,50 Euro, ermäßigt 5,- Euro.

addendum: Ein Interview mit Chinaski-Darsteller Matt Dillon findet sich übrigens in der heutigen Frankfurter Rundschau. Und einige Filmbesprechungen gibt's auch schon...

 

Spendenaufruf

Die »Kritische Ausgabe – Zeitschrift für Literatur im Dialog« sowie das Online-Magazin wird von einer jungen, ehrenamtlichen Redaktion betreut. Bitte helfen Sie uns mit einer Spende, mit unserer Arbeit weiterzumachen.

Detaillierte Hinweise für Spenden finden Sie im Impressum.

Wenn Sie mögen, können Sie uns auch ganz einfach unterstützen, während Sie online einkaufen, einen Flug oder Ihren nächsten Urlaub buchen – ohne, dass es Sie mehr als ein paar zusätzliche Mausklicks kostet. Wenn Sie vor dem Einkauf bzw. der Buchung über nachstehenden Button zu einem Online-Shop gehen und dort dann wie gewohnt einkaufen, bekommt die »Kritische Ausgabe« automatisch eine kleine Spende von etwa fünf Prozent des Einkaufswertes gutgeschrieben. Ihnen entstehen dadurch garantiert keine Mehrkosten!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!