Leonce-und-Lena-Preis 2005

Leonce-und-Lena-Preis 2005Das dürfte mal wieder spannend werden! Am 11. und 12. März finden die öffentlichen Lesungen zum diesjährigen Leonce-und-Lena-Preis statt, dem wohl renommiertesten deutschen Lyrikpreis, der seit 1979 alle zwei Jahre von der Stadt Darmstadt vergeben wird.

Zum Wettlesen ausgesucht wurden in diesem Jahr 13 Autorinnen und Autoren, darunter auch einige durchaus bekanntere Namen der jüngeren Generation: Gyde Callesen (Hannover), Renatus Deckert (Berlin), Sabine Eschgfäller (Innsbruck), Karin Fellner (München), Gerald Fiebig (Augsburg), Andrea Heuser (München), Hendrik Jackson (Berlin), Adrian Kasnitz (Köln), Jörg Matheis (Ingelheim), Christian Schloyer (Erlangen), Katharina Schultens (Hildesheim), Mikael Vogel und Ron Winkler (beide aus Berlin).

Und was uns besonders freut: Drei dieser Teilnehmer (Kasnitz, Schultens und Winkler) waren bereits mit Texten in der K.A. vertreten.

Wer der Jury, bestehend aus Sibylle Cramer, Kurt Drawert, Jan Koneffke, Brigitte Oleschinski und Raoul Schrott, am besten gefällt, darf mit 8000,- Euro nach Hause gehen. Die übrigen Teilnehmer haben die Chance auf einen der Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise in Gesamthöhe von ebenfalls 8000,- Euro.

Über den genauen Programmablauf kann man sich hier informieren, Textproben der Lesenden finden sich hier.

Die K.A. wünscht "ihren" Autoren viel Erfolg!
Mit Büchner zu sprechen: "Seid standhaft! Kratzt euch nicht hinter den Ohren und schneuzt euch die Nasen nicht mit den Fingern, [...] und zeigt die gehörige Rührung, oder es werden rührende Mittel gebraucht werden. Erkennt was man für euch thut, man hat euch grade so gestellt, daß der Wind von der Küche über euch geht und ihr auch einmal in eurem Leben einen Braten riecht. Könnt ihr noch eure Lection?"
;)

Ich finde auf

Ich finde auf literarischer-maerz.de keinen Hinweis, wo in Darmstadt die Lesung stattfindet...
Jemand einen Tipp?

 

Spendenaufruf

Die »Kritische Ausgabe – Zeitschrift für Literatur im Dialog« sowie das Online-Magazin wird von einer jungen, ehrenamtlichen Redaktion betreut. Bitte helfen Sie uns mit einer Spende, mit unserer Arbeit weiterzumachen.

Detaillierte Hinweise für Spenden finden Sie im Impressum.

Wenn Sie mögen, können Sie uns auch ganz einfach unterstützen, während Sie online einkaufen, einen Flug oder Ihren nächsten Urlaub buchen – ohne, dass es Sie mehr als ein paar zusätzliche Mausklicks kostet. Wenn Sie vor dem Einkauf bzw. der Buchung über nachstehenden Button zu einem Online-Shop gehen und dort dann wie gewohnt einkaufen, bekommt die »Kritische Ausgabe« automatisch eine kleine Spende von etwa fünf Prozent des Einkaufswertes gutgeschrieben. Ihnen entstehen dadurch garantiert keine Mehrkosten!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!