Der Förderverein

Wussten Sie, dass die Kritische Ausgabe die einzige von Studierenden verantwortlich herausgegebene, unabhängige germanis­tische Fachzeitschrift im deutschsprachigen Raum ist?

Die deutschsprachige Gegenwartsliteratur beispielhaft zu portraitieren, ihren Tendenzen nachzuspüren und dabei literaturwissenschaftliche Inhalte auch einem nicht-akademischen Publikum in verständlicher und ansprechender Weise nahezubringen, das ist das Ziel der K.A. Dabei nimmt sie eine vermittelnde Position zwischen der germanistischen Forschung und der Lebendigkeit des expandierenden literarischen Betriebs ein. Die K.A. erscheint seit zehn Jahren regelmäßig im Umfeld des Instituts für Germanistik der Universität Bonn. Hier haben Studierende die Möglichkeit, an der Seite von Dozenten, Journalisten und Schriftstellern erste publizistische und redaktionelle Erfahrungen zu sammeln. Hier ist der Platz für ausführliche Werkstattgespräche mit Autoren, der in anderen Periodika oftmals fehlt, und nicht zuletzt für die Präsentation neuer literarischer Texte. Diese Bemühungen goutiert auch die Presse: »Erstaunlich vielseitig« urteilte etwa der Freitag, »hoch interessant« die Basler Zeitung über verschiedene Ausgaben der K.A. »Hohes Niveau« und »intellektuelle Tiefe« bescheinigten der Krautgarten und der Bonner General-Anzeiger, und insgesamt »äußerst reizvoll« fand die Federwelt eines unserer letzten Hefte.

Sie sehen das genauso?
Dann werden Sie jetzt vom Leser zum Freund und Förderer!

Für 20,– Euro (Studierende: 15,– Euro) pro Semester erhalten Sie nicht nur die Kritische Ausgabe kostenlos, sondern haben darüber hinaus die Möglichkeit, die Geschicke unserer Zeitschrift selbst mitzubestimmen. Treten Sie ein in den Verein der Freunde und Förderer der Zeitschrift »Kritische Ausgabe« e.V.! Die Satzung unseres Vereins und ein Beitrittsformular finden Sie hier als PDF-Dokument. Weitere Informationen senden wir Ihnen gerne zu. Bitte kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail: foerderverein@kritische-ausgabe.de

Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden. Alternativ oder ergänzend freuen wir uns aber natürlich auch über eine kleine Spende. Unser Förderverein ist unter der Nummer 8493 im Vereinsregister beim Amtsgericht Bonn eingetragen und vom Finanzamt Bonn-Innenstadt als gemeinnützig anerkannt; Spendenquittungen können auf Wunsch gerne ausgestellt werden. Unsere Bankverbindung lautet:

Kritische Ausgabe e.V.,
IBAN: DE36 3705 0198 1937 0113 91,

BIC: COLSDE33XXX (Sparkasse KölnBonn)

 

Der Vereinsvorstand
(laut Beschluss der Mitgliederversammlung am 30. November 2016):

Vorsitzender: Fabian Beer
Stellv. Vorsitzende: Dominika Solecka
Schatzmeister: Benedikt Owerdieck

 

Übrigens: Wer für die K.A. tätig ist, arbeitet ehrenamtlich und unentgeltlich. Alle durch Mitgliedsbeiträge, Anzeigen­gelder und Verkauf erzielten Einnahmen fließen ausschließlich in die Finanzierung der Zeitschrift und durch die Redaktion betreute Publikationen sowie Veran­stal­tungen, z.B. die Reihen »Kritik der Gegenwart«, »K.A. präsentiert Europa« und das »Forum Junge Literatur«.

Helfen Sie uns, die Kritische Ausgabe auf ein solides Fundament zu stellen!

 

 

Spendenaufruf

Die »Kritische Ausgabe – Zeitschrift für Literatur im Dialog« sowie das Online-Magazin wird von einer jungen, ehrenamtlichen Redaktion betreut. Bitte helfen Sie uns mit einer Spende, mit unserer Arbeit weiterzumachen.

Detaillierte Hinweise für Spenden finden Sie im Impressum.

Wenn Sie mögen, können Sie uns auch ganz einfach unterstützen, während Sie online einkaufen, einen Flug oder Ihren nächsten Urlaub buchen – ohne, dass es Sie mehr als ein paar zusätzliche Mausklicks kostet. Wenn Sie vor dem Einkauf bzw. der Buchung über nachstehenden Button zu einem Online-Shop gehen und dort dann wie gewohnt einkaufen, bekommt die »Kritische Ausgabe« automatisch eine kleine Spende von etwa fünf Prozent des Einkaufswertes gutgeschrieben. Ihnen entstehen dadurch garantiert keine Mehrkosten!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!