Inhalt
3
 
Editorial
4
 
Inhaltsverzeichnis
 
 
DIe K.A. sucht Beiträge zum Thema: »Angst«
Thema
7
Mareike Bohnen
»Mein Mutter, der mich schlacht / Mein Vater, der mich aß«. Abschreckung als Sittenlehre: die Familie im Grimmschen Märchen
 
11
Martin Blawid
›Passion des Sohnes‹. Kindliches Selbstkonzept und patriarchalische Dominanz in Hermann Hesses Erzählung Kinderseele
16
Alexander Scholz
Routiniert in den Tod. Die Familien in Michael Hanekes Filmen sind so normal, dass sich niemand mit ihnen identifizieren möchte
 
18
Steffen Groscurth
Ein Heim, das nicht mehr atmete. Die entfremdete Familie in Peter Weiss’ Erzählung Abschied von den Eltern
 
22
Zuzanna Jakubowski
›Homely and Real‹. Vermittelte Realität im kontemporären amerikanischen Familienroman
 
27
Andreas Jüngling
»Die Partnerschaft ist für mich ein großer Wert an sich.« Ein Interview über Recht, Liebe, Kinder und Konsequenzen mit der Anwältin Julia Flint-Ayadi
 
31
Aino Rinhaug
»Was hat meine Mutter meinem Vater angetan?« Familie, Verzehr und Literatur in António Lobo Antunes’ Reigen der Verdammten
38
Vanesa Muhić
Die Einsamkeit der Ingeborg Bachmann. Beziehungskonzepte in Ingeborg Bachmanns Erzählung Simultan
 
41
Karin S. Wozonig
Familienehre und individuelles Glück. Betty Paolis Roman Die Ehre des Hauses
 
Rezensionen
47
Stephan Rauer
Menschennacht. Reinhard Jirgl setzt in Die Stille seine innere Kündigung fort
 
49
Ute Friederich
Die Nüchternheit des Alltags. Rutu Modans Blutspuren – eine Bildergeschichte vom Verdrängen und Überleben
 
52
Benedikt Viertelhaus
Aus dem Trott. Dorothea Dieckmanns Roman Termini erzählt die Geschichte eines Scheiternden
 
54
Crauss
es gibt bücher, in denen ist man verloren, und solche, in denen man sich verliert. Jörg Bernig / Jörg Schieke: zwei lektüren mit unterschiedlichem ausgang
 
Portrait
56
Florian Radvan
W.G. Sebald – Schriftsteller und Scholar. Erinnerungen an einen Grenzgänger zwischen Literatur und Wissenschaft
 
Forschung
60
Fabian Beer
Eine Schachpartie des Ästhetischen. Zu Friedrich Dürrenmatts Kritik an Max Frischs Moritat vom Grafen Öderland
 
76
Alexander Klaehr
Wie Schüler unter die Räder kommen. Zur Aktualität der Schulkritik in Hermann Hesses Roman Unterm Rad
 
80
Anna-Lena Scholz
Erst Kleist, dann das Handbuch. Das Kleist-Handbuch hält, was es verspricht
82
David-Christopher Assmann
Themen, Schreibverfahren, Markt. Der Sammelband Literatur der Jahrtausendwende vermisst die Topographie internationaler Erzählliteratur zwischen 1995 und 2005
 
In der Tat: Linguistik
85
Bernhard Fisseni
Computer sind dumm – und daher äußerst nützlich! Eine kurze Einführung in die komplexe Welt der Computerlinguistik
 
Literatur
91
Achim Wagner
wir sind ein ort an dem ständig unfälle passieren
 
94
Dietmar Hübner
Das Kind in Holland
 
99
Franziska Kurtz
So was fragt man nicht
103
Hans-Gerd Pyka
Der Schoki der Familie
 
107
Katharina Born
Blood on the tracks (September 1975)
 
112
Marko Milovanovic
Auszüge aus dem Roman Fernlicht
 
117
Myriam Keil
Vier im Haus
 
121
Ron Winkler
Geweiharchiv | Fotomahlzeiten
 
123
Susanne Schirdewahn
Wo es niemand sieht