Inhalt abgleichen

03.12. - Schluss. Aus. Ende?!

2001: Verkaufsverbot der Kritischen Ausgabe

Wer hätte das gedacht? Nur vier Jahre nach dem ersten Heft droht der KA ein Verkaufsverbot durch das Rektorat der Universität Bonn. Doch die Redaktion kann weitermachen, auch wenn die Hefte 2001 erst mit Verspätung erscheinen. Die Schwerpunktthemen sind nach dem erfolgreichen Verkauf der Ausgabe zur Pop-Literatur nicht nur die DDR-Literatur, sondern auch die literarische Provinz. 


02.12. - Die Jahrtausendwende

2000: Neuer Titel – Neues Thema

»Pop is now«, so lautete die Devise der Kritischen Ausgabe in der Zeit der Jahrhundertwende. Mit einem neuen Titel und einer noch größeren Zahl an MitarbeiterInnen widmete sich die Redaktion in ihren Heften nun einzelnen Themen. Den Anfang machte ein Heft zur Popliteratur und darin unter anderem ein Gespräch mit John von Düffel, dem noch weitere folgen sollten.


01.12. - Die erste Kritische Ausgabe

Mit dem Adventskalender blicken wir auf 20 Jahre KA zurück

Vor gut zwanzig Jahren erschien die Zeitschrift der Fachschaft Germanistik der Universität Bonn zum ersten Mal - damals noch unter dem Titel Kritische Ausgabe  Zeitschrift für Literatur und Kritik. Der Aufreißer war der Dauerstudent Heine, der sich in seinem 400. Semester befindet. Aber auch die KA-Soap Gute Seiten - Schlechte Seiten sorgte für gute Unterhaltung.


Viele Themen für eine Zielgruppe

Die Redaktion der Kritischen Ausgabe sucht Beiträge zum Thema »Jugend«

Jugendliteratur ist ein relatives junges Feld in der literaturwissenschaftlichen Forschung. Aus diesem Grund wollen wir uns nach den Themen »Wasser« und demnächst »Freiheit« in unserem Heft #34 ganz der Jugend widmen. Ausgehend von den vielen Abenteuer-, Detektiv- und Kriminalgeschichten suchen wir Beiträge, die interessante Aspekte der Jugendliteratur beleuchten.


Was bedeutet Freiheit für dich?

Für unser Heft #33 suchen wir Illustrationen

Du fotografierst leidenschaftlich gern? Du wolltest deine Fotos schon immer einmal in professionellem Rahmen einem größeren Publikum vorstellen? Du hast Lust, mit deinen Fotografien eine Zeitschrift mitzugestalten? Dann bieten wir dir die perfekte Gelegenheit dazu. Für unser nächstes Heft suchen wir ab sofort Illustratoren!


Gespür für Gegenwart

Isabelle Lehn ist mit ihrem Romandebüt Binde zwei Vögel zusammen zu Gast im »Forum Junge Literatur«

Ein neuer Termin unserer Lesereihe »Forum Junge Literatur« steht fest. Am 27. September kommt die Autorin Isabelle Lehn nach Bonn und ist um 20 Uhr zu Gast im Buchcafé Antiquarius. Sie stellt ihren im vergangenen Jahr erschienenen Roman Binde zwei Vögel zusammen vor, in dem sie im Angesicht der politischen Konflikte unserer Zeit der grassierenden Verunsicherung nachspürt. 


Die Meinung der Anderen

In Kooperation mit der Initiative Die offene Gesellschaft starten wir einen Essaywettbewerb zum Thema »Meinungsfreiheit«

Dort, wo Meinungen verhandelt werden, geht es auch immer um das Aushalten des Anderen. Bevor unser nächstes Heft in diesem Herbst zum Thema »Freiheit« erscheint, veranstalten wir zusammen mit der Initiative Die offene Gesellschaft einen Essaywettbewerb, in dessen Fokus die in diesen Zeiten hart umkämpfte Meinungsfreiheit steht. Bis zum 1. August suchen wir Beiträge, die sich diesem Thema aus unterschiedlichem Blickwinkel annehmen.


Eine Jugend zwischen Abschied und Aufbruch

Anna Galkina stellt im »Forum Junge Literatur« ihren Debütroman vor

Es geht weiter mit unserer Lesereihe »Forum Junge Literatur«. Am 3. Mai ist die Autorin Anna Galkina um 20:00 Uhr zu Gast im Buchcafé Antiquarius und stellt ihren Roman Das kalte Licht der fernen Sterne vor, der im vergangenen Jahr erschienen ist. Das lesenswerte Buch besticht nicht nur durch eine klare Sprache, sondern auch einen besonderen Blick für das Detail.


In den Weltmeeren gefischt

Die neue Kritische Ausgabe setzt auf Literatur im Dialog

Nach 20 Jahren Redaktionsarbeit zieht es uns mit unserer neuen Ausgabe ins Wasser. Angesichts des Mottos des aktuellen Wissenschaftsjahres »Meere und Ozeane« haben wir neben wissenschaftlichen und literaturkritischen Texten auch wieder literarische und künstlerische Beiträge gesammelt, die einen ganz besonderen Blick auf ein Thema richten, das die Menschen auf der ganzen Welt beschäftigt.


Alles aus dem Wasser

Interdisziplinäre Studierendenkonferenz der Kritischen Ausgabe

Wasser ist Grundbaustein allen Lebens und Raum für Pflanzen- und Tierwelt. Das Wissenschaftsjahr 2016/2017 läuft unter dem Thema »Meere und Ozeane«. Diesem Thema nimmt sich auch die Kritische Ausgabe anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens an und veranstaltet im Rahmen des Dies Academicus 2017 der Universität Bonn am 17. Mai 2017 eine interdisziplinäre Studierendentagung. Sei dabei und bewirb dich mit einem Abstract zu deinem Vortrag!